Dahlientaufen

Seit Bestehen der Dahlienschau erhielten viele eigene Dahlienneuheiten ihre Namen bei Taufveranstaltungen, die im Beisein von Züchter, Namensgeber und interessiertem Publikum stattfanden.

Hier seien nur einige aus den letzten Jahren erwähnt.

Dahlientaufe 29. August 2013

Ein Höhepunkt der diesjährigen Dahlienschau war die Taufe von zwei Dahlienneuheiten. Beide Sorten sind Züchtungen des im Jahr 2009 verstorbenen Gärtnermeisters und Dahlienzüchters Wilfried Bergerhoff. Er hatte schon vor längerer Zeit zwei Versprechen gegeben, die Christine Bergerhoff nun für ihn einlöste.

Eine Dahlie wurde von Frau Elke Bisoke auf ihren Namen getauft. Elke Bisoke ist Wiehler Bürgerin und Leiterin der Niederlassung Rhein-Berg des Landesbetrieb Straßenbau NRW mit Sitz in Gummersbach und Köln. Ihre Dahlie ist eine überaus reich blühende kleinblumige dekorative Dahlie in reinem Weiss. Sie wurde unter der Zuchtnummer 2008/35 geprüft und auf der BUGA Koblenz 2011 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Eine weitere Dahlie mit der Zuchtnummer 2007/13 wurde von Tristan Schneider getauft. Er war bisher der einzige Enkel von Wilfried Bergerhoff, der noch keine eigene Dahlie hatte und freute sich sehr über seine "Tristan". Auch diese einfach blühende Dahlie mit der Grundfarbe weiß und interessanten purpurfarbenen Streifen und Sprenkeln hat die Neuheitenprüfungen erfolgreich durchlaufen und bereits auf der BUGA Schwerin 2009 eine Medaille erhalten.

Bei schönstem Sommerwetter fand die Taufveranstaltung mit etwa 50 Gästen,  darunter vier Generationen der Familie Bergerhoff, statt. Nach der Taufe blieb Zeit für einen kleinen Imbiss und viele Gespräche.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Alle Fotos: © Harald Schottner

Dahlientaufe im Gartencenter 2012

6. September 2012

Bereits im Jahr 2008 suchten Anna Gackstetter und Wilfried Bergerhoff eine Dahlienneuzüchtung aus, die auf den Namen "Annchen" - den liebevollen und allen Freunden bekannten Rufnamen von Anna - getauft werden sollte. Nun war es endlich soweit, das Versprechen wurde von Christine Bergerhoff eingelöst.

Bei herrlichem Wetter wurde die Dahlie mit der Zuchtnummer 2008/7 im Beisein von vier Generationen der Familie Bergerhoff und vieler Freunde getauft. Es handelt sich dabei um eine Kaktusdahlie in strahlenden Herbstfarben.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Taufen bei der Eröffnung der Dahlienschau 2010

Am 12. August 2010 wurde die Wiehler Dahlienschau offiziell eröffnet. Aus diesem Anlass wurden zwei Neuzüchtungen des im vergangenen Jahr verstorbenen Gärtnermeisters und Dahlienzüchters Wilfried Bergerhoff getauft.
Der Wiehler Bürgermeister Werner Becker-Blonigen taufte eine kleinblumige rote dekorative Dahlie mit der Zuchtnummer 2007/31 auf seinen Namen.
Diese Sorte wurde im vergangenen Jahr von der Deutschen Dahlien- Fuchsien- und Gladiolengesellschaft (DDFGG) mit dem Wanderpreis der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler als beste kleinblumige Neuheit ausgezeichnet. Auf der Bundesgartenschau Schwerin 2009 erhielt sie eine Silbermedaille des ZVG.

Eine einfach blühende gelbe Dahlie erhielt den Namen "Rudolf Klever". Diese Dahlie mit der Zuchtnummer 2007/3 errang auf der Bundesgartenschau Schwerin 2009 eine Goldmedaille des ZVG.
Rudolf Klever war ein verdientes und engagiertes Mitglied der DDFGG. Er verstarb leider im April diesen Jahres hatte sich aber seine Dahlie noch selbst aussuchen können.
Sein Sohn Carl und dessen Ehefrau Annette nahmen die Zeremonie gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der DDFGG Herrn Manfried Kleinau vor.

Gäste bei der Eröffnungsveranstaltung und den Taufen waren

  • Herr Hagen Jobi, Landrat des Oberbergischen Kreises
  • Herr Theo Boxberg, Geschäftsführer des Touristik-Verbandes Oberberg
  • Frau Bettina Verbeek, Geschäftsführerin der DDFGG
  • und zahlreiche Vertreter von Rat und Verwaltung der Stadt Wiehl.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Alle Fotos: © Christian Melzer

32. Dahlienfest in Bad Köstritz

Vom 3. bis 5. September 2010 feierte die Stadt Bad Köstritz (Thüringen) ihr alljährliches Dahlienfest. Während der feierlichen Festveranstaltung zur Krönung der Dahlienkönigin Karen fand auch eine Dahlientaufe statt. Der bekannte Dahlienzüchter Heinz Panzer aus Bad Köstritz widmete eine seiner besten Neuzüchtungen seinem verstorbenen Freund und Kollegen Wilfried Bergerhoff. Damit möchten er und die Stadt Bad Köstritz das Engagement von Wilfried Bergerhoff für den Aufbau des Dahlienzentrums in Bad Köstritz würdigen.
Im Beisein des Bürgermeisters von Bad Köstritz Herrn Dietrich Heiland und zahlreicher Ehrengäste taufte die Dahlienkönigin Karen die dunkelweinrote Balldahlie mit der Zuchtnummer SP 95 auf den Namen "Wilfried Bergerhoff". Diese Dahlie wurde im Jahr 2009 von der DDFGG geprüft und als beste Balldahlie ausgezeichnet.
Taufpaten v. l.:
Dahlienkönigin Karen
Thomas Triemner, Moderator
Heinz Panzer, Dahlienzüchter
Christine Bergerhoff
Manfried Kleinau, Vizepräsident der DDFGG
Werner Koch, Präsident der DDFGG

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Dahlientaufe "ensemble cantabile"

Das "ensemble cantabile" taufte am 21. August 2009 in der Wiehler Dahlienschau eine Neuzüchtung von Wilfried Bergerhoff auf seinen Namen. Natürlich ließen sie es sich nicht nehmen unter Leitung von Dr. Dirk van Betteray den anwesenden Gästen ein musikalisches Ständchen zu bringen. Unter den Gästen befanden sich die Vertreter von Rat und Verwaltung der Stadt Wiehl mit Bürgermeister Werner Becker-Blonigen, die den Besuch der Dahlienschau in ihr Programm anlässlich der Abschlussfeierlichkeiten der Legislaturperiode aufgenommen hatten.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Dahlientaufe "Naturarena Bergisches Land"

Anlässlich der Eröffnung der Wiehler Dahlienschau am 13. August 2009 wurde eine Dahlie auf den Namen "Naturarena Bergisches Land" getauft. Die Namensgebung hatte Frau Brigitte Heck von der Lindlar Touristik angeregt. Der Züchter Wilfried Bergerhoff hatte noch vor seinem Tod Ende Mai diesen Jahres diese Dahlie ausgewählt. Die rosarote Schmuckdahlie mit gelber Mitte und dunklen Stielen belegte bei der Neuheitenprüfung der DDFGG im Jahr 2008 Platz 5 und erhielt 92,6 Punkte von 100 möglichen. Auch auf der Bundesgartenschau in Schwerin wurde diese Dahlie aufgepflanzt und erhielt im Herbst 2009 eine Goldmedaille. Bei der Taufe waren dabei (s. 4. Foto v. l.):

  • Dr. Hermann-Josef Tebroke, Bürgermeister der Gemeinde Lindlar
  • Manfried Kleinau, Vizepräsident der DDFGG
  • Hagen Jobi, Landrat des Oberbergischen Kreises
  • Christine Bergerhoff
  • Werner Becker-Blonigen, Bürgermeister der Stadt Wiehl
  • Brigitte Heck von der Lindlar Touristik
  • Stefan Bergerhoff
  • Susanne Bergerhoff
  • vorn: Leonard Bergerhoff

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Dahlientaufe am 30. August 2008 in Bonn

Anlässlich einer Sonderausstellung der Botanischen Gärten der Universität Bonn, in deren Mittelpunkt die Dahlie stand, wurde eine Dahlie des Züchters Wilfried Bergerhoff auf den Namen "Bonner Universität" getauft.

Als Taufpaten fungierten (s. 2. Foto v. l.)

  • Manfried Kleinau, Vizepräsident der Deutschen Dahlien-, Fuchsien- und Gladiolengesellschaft
  • Prof. Wilhelm Barthlott, Direktor der Botanischen Gärten
  • Kristina Kornmesser, Vertreterin der Universität Bonn
  • Wilfried Bergerhoff, Dahlienzüchter
  • Dr. Wolfram Lubin, Kustos der Botanischen Gärten

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Taufe "Prinzessin Benedikte" am 27. August 2008

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Benedikte zu Seyn-Wittgenstein-Berleburg tauft eine Dahlie auf ihren Namen. Taufpaten sind der Landrat des Oberbergischen Kreises Hagen Jobi, die Bürgermeister von Nümbrecht und Wiehl, Bernd Hombach und Werner Becker-Blonigen und natürlich der Züchter Wilfried Bergerhoff.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Taufe "Ahrweiler"

Am 8. August 2008 wurde anlässlich der Wiedereröffnung des Dahliengartens in Bad Neuenahr nach umfangreichen Umgestaltungsmaßnahmen eine Dahlie aus der Zucht von Wilfried Bergerhoff auf den Namen "Ahrweiler" getauft. Eine Dahlie mit dem Namen "Bad Neuenahr" gibt es bereits seit dem Jahr 1953.

Zum Vergrößern Bilder anklicken.

Nach oben