PFLANZE DER WOCHE

Flieder (Syringa vulgaris)

Der Flieder zählt zu den ältesten Gartensträuchern und durfte früher in keinem Bauerngarten fehlen. In der moderneren Zeit wurde er allerdings etwas verschmäht, weil er keine Verwendung in den trendigen Gärten fand. In den letzten Jahren wurden neue Sorten mit besseren Eigenschaften gezüchtet.

Die bekannteste Art ist der auf dem Balkan heimische „gewöhnliche Flieder“. Oft erreicht der Flieder ein hohes Alter und bildet gelegentlich Ausläufer. Die Blüten strahlen blau-violett oder weiß und sind stark duftend. Der Flieder gedeiht gut bei einem sonnigen bis absonnigen Platz. Je nach Form - Baum oder Strauch - kann der Flieder eine Wuchshöhe von 7 m erreichen.
Mit zeitgleich blühenden Pflanzen wie z.B. Weigelie oder Duftjasmin kann der Fliederstrauch schön kombiniert werden. So entsteht zur Blütezeit im Mai eine prächtige Augenweide.
 
Tipp: Für kleinere Gärten sind Preston-Flieder zu empfehlen. Preston-Flieder werden nicht höher als 3 m, blühen etwas später und tragen die Blüten sehr lange. Besonders bieten sich die Sorten 'Minuet' in helllila und 'Redwine' in purpurrot an.

UNSERE EMPFEHLUNG

GRüN ERLEBEN
GARTENERDE
WERTVOLLE NäHRSTOFFE FüR GESUNDE PFLANZEN

GRüN ERLEBEN
BAUM-, STRAUCH- & HECKENDüNGER
MIT MAGNESIUM FüR EIN SATTES BLATTGRüN

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.


Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK