Welchen Eindruck macht Ihr Fensterbrett?

Genauso wie man die Augen als den "Spiegel der Seele" bezeichnet, ist das Fensterbrett eine visuelle Visitenkarte und damit unser Aushängeschild – und hat somit einen nicht zu unterschätzenden Signalwert.

Die Fensterbank erzählt nämlich eine ganze Menge über die Bewohner eines Hauses. Wenn man von der Straße in ein Haus hineinschaut, kann man an Hand der Zierpflanzen auf dem Fensterbrett den persönlichen Geschmack und Stil der Hausbewohner ablesen. Eine innovative, kreative Person sucht sich normalerweise alternative und leicht exzentrische Zimmerpflanzen aus, die man z.B. gerade bei Kakteen in großer Anzahl findet.

Wenn man hingegen eine romantische Ader hat, fällt die Wahl wahrscheinlich auf Pflanzen mit einem etwas nostalgischen Ausdruck, z.B. Begonien, Hortensien oder Rosen. Sobald es um einen modernen, eher minimalistischen Einrichtungsstil geht, kann man mit Orchideen niemals etwas falsch machen. Die skulpturale Ausstrahlung der Pflanzen verleiht der Fensterbank Ausdruck und Persönlichkeit.

Blattpflanzen zeugen von einer funktionalen Einstellung, da viele der im Handel erhältlichen Pflanzen dieser Klasse nicht nur Leben auf die Fensterbank bringen, sondern auch als "grüne" Gardinen dienen können – z.B. Sansevieria. Generell ist bei jüngeren Konsumenten die Tendenz festzustellen, Pflanzen und andere Dekorationen auf der Fensterbank so zu arrangieren, dass sie zu den übrigen Einrichtungsgegenständen passen.

Nord, Süd, Ost und West
Pflanzen auf dem Fensterbrett erzählen allerdings nicht nur, welchem Typ man angehört, sie verraten auch, in welche Himmelsrichtung das Fenster zeigt. Pflanzen gedeihen nämlich abhängig von Lichteinfall und Temperatur.

Ein Nordfenster ist zwar schattig, aber die zur Verfügung stehende Lichtmenge ist ausreichend, um geeigneten Pflanzen ein gesundes, grünes Aussehen zu geben. Südfenster eignen sich perfekt für Pflanzen, die von Licht leben – man muss bloß daran denken, dass die Temperatur im Sommer Tropencharakter haben kann, so dass man sehr wärmeunempfindliche Pflanzen wählen muss. Andernfalls muss der Standort beschattet werden.

Viele Pflanzen gedeihen gut in Ost- oder Westfenstern, da sie hier zu bestimmten Zeitpunkten im Laufe des Tages von Sonne bestrahlt werden.



Vorschläge für Pflanzen, die zu den vier Himmelsrichtungen passen:

Nordfenster:

  • Dracaena (Afrikanischer Drachenbaum) 
  • Asplenium (Nestfarn) 
  • Dieffenbachia (Dieffenbachie) 
  • Peperomia (Peperomie)

Südfenster:

  • Euphorbia (Wolfsmilch)
  • Sansevieria (Bogenhanf)
  • Kalanchoe (Flammendes Käthchen)

Ost/Westfenster:

  • Begonie (Begonia)
  • Rhipsalidopsis (Osterkaktus)
  • Phalaenopsis (Orchidee)
  • Primula (Primel)

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.© grün erleben